+357 25 105 641
  • Facebook
  • YouTube
Vorübergehende Änderungen bei den Margin-Anforderungen beginnen für eine Reihe von Instrumenten am 20. Juni 2016
15 Jun 2016

Vorübergehende Änderungen bei den Margin-Anforderungen beginnen für eine Reihe von Instrumenten am 20. Juni 2016

Sehr geehrte Kunden,

Aufgrund des Referendums über die Mitgliedschaft Großbritanniens in der Europäischen Union, informiert Sie die FIBO Group, den Empfehlungen des Regulierers folgend, über Änderungen der Handelsregeln, die Größe der Sicherheitsleistungen und die Ausführung von Aufträgen.

Die Änderungen betreffen MT4 NDD, provisionsfreie, MT5 NDD, M4 NDD und cTrader STP Konten und treten am Montag, den 20. Juni 2016 um 00:00 Uhr EET in Kraft.

Für diese Konten ist 1:25 der Festwert der Sicherheitsmarge aller Tickersymbole. Bitte beachten Sie, dass die Sicherheitsmarge für alle offenen Positionen neu berechnet werden.

Darüber hinaus können beginnend am 20. Juni, im Fall hoher Marktvolatilität alle Instrumente auf Close Only Modus umgeschaltet werden. Signifikante Ausweitung der Spreads und erhöhte Margen-Anforderungen sind ebenfalls möglich.

 

Wir empfehlen dringend, dass Sie vor Ende des Handels am 17. Juni 2016 offene Positionen in strikte Übereinstimmung mit den neuen, temporären Handelsbedingungen bringen. Im Fall von Abweichungen zwischen den Werten der Sicherheitsmarge und denen der neuen Anforderungen, werden Positionen zwangsweise geschlossen.

Das Enddatum für die speziellen Handelsbedingungen wird später bekannt gegeben.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, wenden Sie sich bitte per Telefon, Online-Chat über die Website des Unternehmens unter "Private Nachrichten" im Client Cabinet, oder per E-Mail service@fibogroup.eu an die Client-Relations-Abteilung

Mit freundlichen Grüßen,

FIBO Group Holdings Ltd.

×

Warnung über Risiken: Forex- und CFD-Handel enthalten in sich einen bedeutenden Risikofaktor und darum sind sie nicht für jeden Investor geeignet. Große Leverage kann sich sowohl positiv, als auch negativ auf Ihren Handel auswirken. Bevor sie den Forex-Handel beginnen, sollen Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, Ihre Erfahrung bewerten und einsehen, ob Sie bereit sind, Ihr Investment zu riskieren. Beim Forex-Handel ist es möglich, das erstmalige Invesment teilweise oder ganz zu verlieren. Deswegen sollen Sie nur solche Summen riskieren, die Sie bereit sind zu verlieren. Wenn es nötig ist, lassen Sie sich bei einem unabhängigen Finanzkonsultanten beraten.

Wichtiger Hinweis
Beim Klicken auf "Weiter" werden Sie an die Webseite des Unternehmens FIBO Group, LTD versetzt, welches auf den Britischen Jungferninseln registriert und durch FSC reguliert ist. Klicken Sie auf "Abbrechen", um auf dieser Seite zu bleiben.